Presse

Über Werk und Autorin

„Eine Frau, die sich ideenreich in nahezu allen Lebensbereichen und mit ihrer ganzen Persönlichkeit für Frauen engagiert: für ihre gleichgestellte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in allen seinen Facetten und damit für grundlegende gesellschaftliche Veränderungen“.
Evelin Wittich, Laudatio anlässlich der Verleihung des Clara-Zetkin-Preises, Berlin 12.03.2011

„Was die Autorin erzählt, ist so unfassbar und randvoll mit Überraschungen, dass kein noch so guter Roman hätte es besser schildern können.“
Westdeutsche Zeitung, 20.06.2011

„Kontinuierlich leuchtet die französische Publizistin in Sachbuch, Prosa, literarischen Reportagen, Artikeln und Rundfunkbeiträgen ‚hinter den Schlagzeilen‘, sucht nach Themen, die dazu herausfordern, betrachtet und vor allem anders betrachtet zu werden. Aus ihrem Konzept, soziale und historische Zusammenhänge aufzudecken, folgt für sie, konsequent aus der Position der Frau zu berichten.“
NRZ, 18.07.2006


Pressefotos

Florence Hervé, Portrait
Florence Herve 01 ©Thomas A. Schmidt
Florence Hervé, Portrait
Florence Herve 02 ©Thomas A. Schmidt
Florence Herve 03 ©Thomas A. Schmidt
Florence Herve, Portrait
Florence Herve, Lesung zu Frauen der Wueste 2012 ©Michael Nackes

Karikaturen

Florence Hervé und die Pianistin Sabine Roderburg auf einer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in Hamm im März 2011. Gezeichnet von der Kölner Kabarettistin und Karikaturistin Michaela Maria Drux.


Andere über Florence Hervé


Sendungen

  • Podcast zu Deutsche und Fraunzösische Frauen gegen Militarismus und Krieg, Radio Flora Hannover, 19.12.2013
  • WDR Frau TV 23.1.1997 (Leyla Zana-Aktion)
  • Arte Metropolis 4.5.1998 (68er Frauenbewegung)
  • ZDF/Arte 12.9.2000: Peng! Von Revolverheldinnen, Suffragetten und modernen Amazonen
  • WDR 3 Fernsehen 9. und 16.05.2008, ’68 an Rhein, Ruhr und Weser. Ein zweiteiliger Film von Carsten Günther
  • Phoenix 14.9.2008, und 20.9.2008, Florence Hervé. Meine Geschichte. Die 68er Generation